Archiv der Kategorie: Allgemein

Von Alois & Julia Kerschbaumer Wien zu Ja zur Prosseggklamm! #

Als begeisterte Urlauber in Osttirol sind wir für die Erhaltung und nicht für die Zerstörung dieses Naturjuwels. Es wäre schade …… Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kabarett-Tipp: “Agrargemein”

Markus Koschuh: “Agrargemein”

23. Mai 2012, 20:00 Uhr
Kesslerstadl, Matrei in Osttirol

Empfehlenswert ist auch die folgende Aussendung von Markus Koschuh:

Kulturzensur in Osttirol: Matreier Bgm LAbg Köll legt sich gegen
Kabarettist Koschuh quer
Anmietung der Gemeindesäle scheiterte – Ersatzort nur mühsam gefunden

Einen so noch nicht erlebten Fall von Zensur meldet Kabarettist Markus
Koschuh: Während die Tour seines aktuellen Kabarettprogramms
„Agrargemein“ die kühnsten Erwartungen übertrifft und seit der Premiere
am 1. Februar schon rund 7.000 TirolerInnen ins Innsbrucker Treibhaus
oder in die Gemeindesäle in den Bezirken strömten ticken die Uhren in
Matrei in Osttirol anders:
„Wie auch in anderen … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein, Alternativen | Kommentare deaktiviert

PA: Matreier Gemeindefinanzen: Abgelehnter Prüfantrag sorgt für grünes Unverständnis

Brugger: SPÖ und FPÖ üben sich im Wettkampf des Anbiederns an die ÖVP

Die Ablehnung des Prüfantrages der Grünen betreffend die Finanzgebarung der Marktgemeinde Matrei im Landtagsausschuss löst bei den Osttiroler Grünen Kopfschütteln aus. Offensichtlich sei für SPÖ und FPÖ das Buckeln vor der ÖVP für eine Regierungsbeteiligung nach den nächsten Wahlen wichtiger als das Aufzeigen der von der ÖVP seit Jahren gedeckten Missstände. „Als Bürgermeister sollte FPÖ-Obmann Hauser eigentlich wissen, dass die auf Grund einer Aufsichtsbeschwerde der Grünen durchgeführte Prüfung der, an den Abwasserverband ausgelagerten, Darlehen der Gemeinde Matrei nichts mit der nun geforderten Gebarungsprüfung durch die Aufsichtsbehörde zu … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Vorschreibung der Kanalanschlussgebühren vor Fertigstellung des Anschlusskanals ist gesetzeswidrig!

Wir empfehlen daher allen betroffen GrundeigentümerInnen in Feld, Mattersberg und Zedlach, einen Einspruch gegen die Anschlussgebührenvorschreibung zu machen. Mit folgender Begründung:

Die Tiroler Landesregierung hat mehrfach darauf hingewiesen, dass das Erfordernis einer Abwasserbeseitigung typischerweise erst entsteht, sobald ein Gebäude benützt wird. Die Kanalanschlussgebühr nach § 2 der Matreier Kanalgebührenordnung steht nicht am Beginn eines Benützungsverhältnisses, sondern die Gebührenpflicht entsteht bereits zum Zeitpunkt des Baubeginnes bzw. einen Monat nach Beginn des Kanalbauabschnittes. Die Anschlussgebühr entsteht somit unabhängig davon, ob das betreffende Gebäude an die Abwasserbeseitigungsanlage angeschlossen ist oder nicht. Sie ist daher keine Benützungsgebühr iSd §14 Abs1 Z14, §15 Abs3 Z4 … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rainers Osttirol-Sicht: “Weißenstein, Schloss des chinesischen Heils”

Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Warum sollte man Schmieren Sponsern nennen, wenn es Schmieren ist?“ (Markus Wilhelm)

Seit Tagen schlägt das „Sponsoring“ der Tiwag für den Kaunertaler Bürgermeister Raich Wellen. Aber nicht nur im Kaunertal war die Tiwag fleißig bemüht, Geld unter die Leute zu bringen.

Auch der Matreier Bürgermeister Andreas Köll durfte sich scheinbar über den einen oder anderen Tausender aus der Tiwag-Kasse freuen. Wie die Kleine Zeitung (“Wahlkampfgeld: Brugger fordert Überprüfung in Matrei” und “Köll lässt Wellen hochgehen“) und die TT (“Debatte um Inserate in Matrei” und “Warum hat Köll nicht längst geklagt“) berichten, will Köll jedoch nichts von einer direkten Zuwendung an die „Bürgermeisterliste“ oder die … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar