Vergelt’s Gott

Das Wahlergebnis ist schmerzhaft, das ändert aber nichts an einem herzlichen

Vergelt’s Gott

Ich bedanke mich bei den 133 Matreieinnen und Matreiern, die uns gewählt haben. Ich bedanke mich aber auch bei unseren KandidatInnen, die unseren spannenden und sachlich fundierten Wahlkampf wesentlich mitgetragen haben und allen die uns kräftig unterstützt haben. Der Wahlkampf hat Spaß gemacht und ich glaube, wir haben einen fairen und inhaltlich guten Wahlkampf gemacht.

Ich bin enttäuscht über das Wahlergebnis. Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass für die Mehrheit der WählerInnen in Matrei die überbordenden Schulden, die ständig steigenden Gebühren, die Aushungerung des Ortskernes, die katastrophalen Zustände vieler Güterwege, die Freunderlwirtschaft und vieles andere mehr kein Problem darstellt. In Matrei gibt es leider nur eine bescheidene Minderheit, die glauben, dass die Grünen bzw. ich auch in Zukunft im Gemeinderat vertreten sein sollen, um unsere konsequente Gemeinderatspolitik fort zu setzen und die Missstände aufzuzeigen.

Ich werde mir daher bis Ende April eine Auszeit nehmen und überlegen, ob und in welcher Form ich mich weiterhin in Matrei politisch engagiere.

noch einmal danke

mit freundlichen Grüßen

Sepp Brugger

Dieser Beitrag wurde unter Gemeinderatswahl abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Vergelt’s Gott

  1. Vera STEINER sagt:

    Lieber Sepp!
    Ich bin so enttäuscht und auch fassungslos darüber, dass du in Matrei leider kein Mandat erringen konntest. Ich bin auch enttäuscht, dass Lienz kein grünes Mandat gewählt hat. Ich verstehe die Welt nicht mehr!
    Dein kritischer Blick, dein großes Wissen und auch dein Ton wird im Matreier Gemeiderat sehr fehlen!
    Danke für deine ganze Mühe, für deine wunderbare Webseite und auch für dein tolles Team … danke für alles, was du für´s Marktle getan hast.
    Recht liebe Grüße aus Wien sendet dir sowie deinem Team Vera aus Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>