Schlagwort-Archive: Marktle

Einspruch gegen geplanten Pennymarkt

Die geplante Errichtung eines Pennymarktes  ist ein weiterer Schlag gegen die  notwendige Belebung des Ortskernes. Der Bürgermeister arbeitet damit klar gegen die Interessen der Kaufleute im Ortszentrum. Diese versuchen als “Matrei Markt” mit der Initiative “Kimmsch ins Marktle” den Ortskern zu beleben. Die geplanten Umwidmung zur Errichtung eines  Penny-Marktes am alten Sportplatz  ist eine klare “Watschen” des Bürgermeister gegen Matrei Markt.

Der Bürgermeister arbeitet offensichtlich nach dem Motte “verlass das Marktle”. Er bricht damit ein weiteres Mal seine Versprechen, den Ortskern zu  beleben. Bei 4 Lebensmittelgeschäften in Matrei – allerdings alle am Ortsrand angesiedelt – wird es keinen weiteren Lebensmittelhandel … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Versprochen/Gebrochen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Anmerkungen zur GR-Sitzung vom 12.5.10

Zum geplanten Penny-Markt am alten Sportplatz

Mit diesem Lebensmittelgeschäft wird es am Rande von Matrei 4 (!!!) Lebensmittelmärkte mit einer gesamten Verkaufsfläche von mehr als 2.000 m² geben. Damit ist die Chance auf eine Lebensmittelgeschäft im Ortszentrum endgültig gestorben. Für mich war es daher unverständlich, dass alle 17 Gemeinderätinnen der geplanten Umwidmung eines Teiles des alten Sportplatzes von Wohngebiet in Handelsfläche zugestimmt haben. Glaubt wirklich noch jemand, dass es bei einer derartigen Überversorgung Matreis  mit Lebensmittelmärkten noch jemand geben wird der im Ortskern einen weiteren Lebensmittelmarkt errichten wird? Ein weiterer Schlag des Bürgermeisters gegen die Belebung des Ortskernes. Bis jetzt … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Gemeinderat, Versprochen/Gebrochen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

versprochen/gebrochen Teil 3

Nicht im Ortszentrum soll ein Nahversorger errichtet werden sondern auf dem ehemaligen Sportplatz

Vor Jahren schon wurde das Projekt Wohnbau am alten Sportplatz im Gemeinderat vorgestellt. Nun soll der ehemalige Sportplatz (Grundstück Nr. 394 ) in eine Handelsfläche umgewidmet werden. Dies ist laut Tagesordnung im Gemeinderat vom 12.5.2010 geplant. Statt der Neuerrichtung eines Nahversorgers im Ortszentrum (konkretes MPreis-Projekt „Mini-M“ mit 200 m² Verkaufsfläche bei der Fa. Schuh & Sport Wibmer im Hintermarkt) soll nun offensichtlich ein weiteres Lebensmittelgeschäft am Ortsrand errichtet werden. Von der Belebung des Ortszentrums ist keine Rede mehr. Wie gehabt nur leere Versprechen.… Lesen Sie mehr…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versprochen/Gebrochen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Versprochen/Gebrochen – Teil 2

Es werden schon MieterInnen für das geplante Fachmarktzentrum zwischen Spar und Billa gesucht.

Belebung des Ortszentrums oder Stärkung der Zentralitätsfunktion Matreis durch Ortsmarketing, Maßnahmen gegen den „Kaufkraftabfluss“ und neue Betriebsansiedelungen wie es der Bürgermeister nennt. Leider nur leere Versprechen.

Zwischen Spar und Billa soll ein Fachmarktzentrum mit einer Geschäftsfläche von brutto 1.578 m² errichtet werden. Geplant sind ein Friseur, ein Bekleidungsgeschäft, ein Drogeriemarkt, ein Schuhgeschäft u.a. Ein Immobilienunternehmen sucht inzwischen bereits nach MieterInnen für dieses geplante Fachmarktzentrum zwischen Spar und Billa.… Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Versprochen/Gebrochen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bartgeier oder Pleitegeier?

Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Gemeinderatswahl | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leere Versprechen

Belebung des Ortszentrums oder Stärkung der Zentralitätsfunktion Matreis durch Ortsmarketing, Maßnahmen gegen den „Kaufkraftabfluss“ und neue Betriebsansiedelungen wie es der Bürgermeister nennt. Dem  können wir nur zustimmen.

Wie viel allerdings die Versprechen des Bürgermeisters wert sind zeigt ein Blick auf die heutige Tagesordnung des Gemeinderates.  Der Bürgermeister will nämlich zwischen Spar und Billa den Raumordnungsplan ändern, um ein Fachmarktzentrum zu errichten. Dort sollen ein Drogeriemarkt, Schuhmarkt, Bekleidungsgeschäft usw. angesiedelt werden. Was mit dem Sparmarkt passiert ist soll nun mit Fachmärkten fortgesetzt werden. Der Ortskern soll endgültig ausgehungert werden. Was von Bürgermeisters Maßnahmen gegen den Kaufkraftabfluss aus dem Ortszentrum zu halten … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Versprochen/Gebrochen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar