Schlagwort-Archive: Umwelt

Grüne fordern klares Machtwort von Umweltlandesrat Gschwentner – Sepp Brugger: “Isel gehört endlich unter Schutz gestellt!”

Schon vor Jahren hat sich die Politik für den Nationalpark Hohe Tauern und die Erhaltung der Isel, als letzten frei fließenden Gletscherfluss südlich des Alpenhauptkammes entschieden. Diese einzigartige Natur und Kulturlandschaft sollte auch für die nächsten Generationen erhalten bleiben. Wir erwarten uns vom Umweltlandesrat endlich ein klares Bekenntnis zu dieser politischen Linie und eine klare Absage an alle Kraftwerksbegehrlichkeiten an der Isel.“, fordert der Osttiroler Bezirkssprecher Sepp Brugger heute ein. Eine solche Klarstellung sei nicht nur im Interesse künftiger Generationen sondern auch zur Stärkung der Glaubwürdigkeit in der Politik notwendig.

Die Isel und ihre Zubringer Tauernbach, Schwarzach und Kalserbach sind … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Umwelt | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolg der Projektgruppe Naturerbe Prosseggklamm

Brugger: “Endlich erkennt BGM Köll die Bedeutung des Naturjuwels”

„Nach vielen Jahren hat nun offensichtlich auch Bürgermeister Andreas Köll die Bedeutung des Naturjuwels Prosseggklamm für die Bevölkerung als Naherholungsgebiet und die TouristInnen als einzigartiges Naturerlebnis erkannt.“, freut sich der grüne Bezirkssprecher Sepp Brugger. Bereits 2004 hatten die GRÜNEN im Gemeinderat einen Antrag gestellt, die Prosseggklamm wieder zugänglich zu machen. Wie üblich wurde einem Antrag der GRÜNEN nicht zugestimmt, dafür aber eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Da in Sachen Prosseggklamm nichts von Seiten des Bürgermeisters weiter passierte, bildete sich die Projektgruppe Naturerbe Prosseggklamm. „Aber auch nach vielen Gesprächen und Aktivitäten blieb Bürgermeister Köll … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Alternativen, Gemeinderat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Presseaussendung der Matreier Grünen: “Aktion Elektrobikes”

Toller Erfolg der Aktion der Matreier Grünen zum autofreien Tag. Zahlreiche BürgerInnen testeten die Elektro-Bikes und waren begeistert. Selbst der Landeshauptmann schaute bei uns vorbei, freuten sich Sepp Brugger und Franz Wibmer, der grüne WK-Rat über die Grüne Aktion.
Jetzt liegt es an der Gemeindeführung auch in Matrei in Osttirol für eine für eine umweltfreundliche Mobilität zu sorgen. Wir sollten mit E-Bikes ein Leihradsystem mit mehreren Standplätzen einrichten. Die Begeisterung für Elektrofahrräderbei der gestrigen Testaktion der Grünen haben den Bedarf bestätigt. Weiters sollte auch in Matrei dringend ein „Matreier Mobil“ geschaffen werden. Was in Virgen möglich ist, muss auch in … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Alternativen, Verkehr | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

PRESSEAUSSENDUNG: Hände weg von der Isel!

Die Matreier GRÜNEN sind gegen den Kraftwerkswettlauf der beiden Gemeinderatsfraktionen

Unter dem  Motto “wer bietet mehr” will offensichtlich die Matreier Liste zur Sanierung der Gemeindefinanzen die Isel zwischen Matrei i.O. und Huben verbauen. Die  Bürgermeisterliste, gesponsert von der Tiwag, unterstützt zu diesem Zweck die Pläne der Tiwag, den Tauernbach zu  nutzen. Die grüne und  unabhängige Liste Matrei lehnt beide Projekte ab. “Was können unsere Bäche dafür, dass unsere Gemeindepolitiker keine Phantasie und Ideen haben und für sie nachhaltige Gemeindepolitik ein Fremdwort ist? Wann werden sie endlich kapieren, dass der Tauernbach und die Isel unverbaut für die Landwirtschaft, den Tourismus und … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Alternativen, Gemeinderat | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressekonferenz zum Kraftwerk in der Prosseggklamm

Die Tiwag hat das Wassernutzungsrecht für das Kraftwerk in der Prosseggklamm verloren! Die Gemeinde Matrei hat nun die einmalige Möglichkeit, die Rückgabe des Kraftwerkes zu verlangen. Der Bürgermeister kann nun beweisen, ob ihm die Interessen der Marktgemeinde wichtiger sind, als die der Tiwag. Dann kann und muss er die Übergabe der Anlagen betreffend das  Tauernbachkraftwerk in der Prosseggklamm an die Marktgemeinde Matrei verlangen! Der Antrag der Gemeinde ist an die Wasserrechtsbehörde beim Amt der Tiroler Landesregierung zu stellen.

Mehr dazu in Kürze.

Presseunterlage KW Prosseggklamm

Bilder der Druckrohrleitung und hoher Auflösung (Bild 1), (Bild 2)… Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Alternativen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der GRÜNE Weg zum Sonnenstrom – Ideen für ein lebenswertes Matrei

Resümee der Photovoltaik-Veranstaltung „Mit der Kraft der Sonne“, am 9.3. im Kesslerstadel
mit Georg Willi, Klubobmann der Grünen im Landtag, Ing. Manfred Tönig, einer der wenigen zertifizierten Photovoltaik-Techniker Tirols und Sepp Brugger, Bürgermeisterkandidat und Grüner Gemeiderat.
Rund 20 Interessierte MatreierInnen haben sich vorgestern im Kesslerstadel eingefunden, um mehr über das zukunftsweisende Potenzial der Photovoltaik, Förderungsmöglichkeiten und eine mögliche Photovoltaik- Aktion in Matrei zu erfahren.

Tirol- Land der Sonne

Tirol und im speziellen Osttirol mit seinen vielen Sonnenstunden hat optimale Voraussetzungen für die Stromerzeugung aus Sonne. Hier liegen die Märkte der Zukunft.
Dazu präsentiert Brugger eine Österreichkarte mit einer Darstellung der … Lesen Sie mehr…

Veröffentlicht unter Alternativen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar